Singen ist eine edle

Kunst und Übung.

 

Martin Luther (1483 - 1546)

Förderung

Konzept: Förderpreise, Workshops und Auftritte

Konzept

Unter der Schirmherrschaft und späteren Ehrenvorsitzenden des Fördervereins der Engelsstimmen musica Bavariae e. V. Carolin Reiber schuf 2004 Enrico de Paruta den Nachwuchsförderpreis musica Bavariae für bayerische Schülerinnen und Schüler. Sein Konzept war und ist die musikalische insbesondere gesangliche Nachwuchsförderung hochbegabter Schulkinder, deren Schulen, Musikschulen und Chöre. Dafür entwickelte er ein praxisbezogenes Förderprogramm, das als Hinführung zur klassischen Musik und konzertanten Volksmusik, ein kindergerechtes Training zum Gesangssolisten sowie die Pflege des Heimatdialekts beinhaltet.

Förderpreise

Die Förderpreise musica Bavariae gehen zu gleichen Teilen an die Preisträgerinnen und Preisträger der Gesangswettbewerbe sowie an deren Schulen, Musikschulen bzw. Chöre. Seit 2004 gingen insgesamt 80 bayerische Preisträger und Preisträgerinnen aus den Wettbewerben hervor.

Workshops

Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten eine kostenlose, praxisbezogene Ausbildung in Workshops, die an einigen Samstagen stattfinden. Auf dem Programm stehen ein kindergerechtes Trainig in Atem- und Stimmtechnik, Liedgestaltung, Tanz- und Bewegung sowie Schauspiel.

Auftritte

Ziel der praxisbezogenen Fördermaßnahmen ist die Mitwirkung als Gesangssolist oder Chormitglied bei Bühnenauftritten. Die Engelsstimmen treten bei besonderer Eignung in Gesangsollen beim symphonischen oder kammermusikalischen Weihnachtsspiel Heilige Nacht mit Enrico de Paruta im Advent auf. Darüber hinaus bestehen zahlreiche andere Projekte, die Engelsstimmen mitgestalten.

Merkur gesamt vom 18./19.7.2019
Merkur gesamt vom 18./19.7.2019

www.edp-concerts.de